Kettungsstraße 2b
65510 Idstein - Oberrod / Taunus

+49 60 82 / 91 08 37
patricia.backhus@problempferdhilfe.de

Erfahrungsberichte Details /

Ergebnis jahrelanger falscher Konditionierung und Fehleinschätzung eines echten Pegasus vonseiten namhafter Reitlehrer

Die Ruhe der Seele ist ein herrliches Ding und die Freude an sich selbst.
Lieber Freund, wenn nur das Kleinod nicht eben so zerbrechlich wäre, als es schön und kostbar ist.

Johann Wolfgang von Goethe

N. H. schrieb mir:

Ich dachte, ich erzähl Ihnen meine Geschichte und Sie können mir dann vielleicht weiterhelfen oder so....

Sie heißt E. (Paso-Fino Troty'e Galope) ist 1992 in Amerika geboren. Wurde dort im Paso Fino Bereich eingesetzt und war eine der Besten ihrer Kategorie. Sie schaffte es ganz nach oben und wurde dann von einer deutschen Züchterin gekauft und nach Deutschland gebracht.
E. war drei Monate im Besitz der Züchterin und wurde unreitbar. Meine Schwester hat sie ihr dann abgekauft und setzte sie zur Zucht ein. Sie bekam 7 Fohlen, alle meinten, sie würde dann ruhiger werden, was aber nicht der Fall war.

2001 wurde sie mir zum Pflegen gebracht und sie blieb bis heute, allerdings unreitbar.
Das erste Jahr habe ich sie nur gepflegt, longierte sie und machte viel Bodenarbeit und Join Up. Dann fing ich an E. ohne Sattel und nur mit Stallhalfter zu reiten, woraufhin E. wieder wie früher zu spinnen begann. Sie läuft seitwärts, rückwärts, steigt, läuft vorne anders wie hinten, versammeltes Irgendwas! Sie hat eine gigantische Kraft und ne Mords Ausdauer.

Es haben sich schon viele der angeblich Super Reiter (E. Vargas oder E. v. Neindorffs Schüler) an ihr versucht, und es wird immer schlimmer. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Sitzt niemand auf ihr, ist sie das liebste Pferd, was ich je kennen gelernt habe. E. nimmt auf Allen und Jeden Rücksicht, sie ist fein und zart, sehr zurückhaltend und respektiert mich. Jedem Kind würde ich mein Pferd in die Hand geben, solang niemand drauf sitzt.
Tierärzte konnten bis jetzt nichts, aber auch gar nichts an ihr feststellen, ihr Körper ist zu 100% gesund. Und auch den Sattel, den ich benutze ist angepasst und kann sie nicht stören. Ich reite in der Halle mit normal gebrochenem Gebiss und Dressursattel. Locker, viel vorwärts und ohne Zwang abwärts.

Im Gelände muss ich sie jedoch mit Kandarre reiten, denn sie ist definitiv nicht zu halten.
E. ist jetzt 15 Jahre alt und ich werde sie niemals hergeben, auch wenn sie für mich nicht mehr reitbar ist. Ich denke einen Versuch ist es wert, wenn jemand, der Ahnung hat, mir vielleicht helfen kann, mein Pferd zu verstehen. Mehr will ich nicht, nur sie verstehen, mit ihr fühlen. Vielleicht können Sie mir ja doch noch helfen. Ich bin so verzweifelt.

Es grüßt Sie
N. H. aus S.!

Nach der Arbeit das Feedback:

Ich bin Dir so unendlich dankbar. Irgendwie wusste ich gleich, dass Du mir noch helfen kannst. Ich habe viele bittere Tränen geweint, als ich gesehen habe, dass mein geliebtes Pferd sich von Dir verstanden fühlt und Du sie tatsächlich zur Ruhe bekommen hast.

Das ist bisher noch niemandem gelungen und nun werde ich genau nach deinem Plan arbeiten.

Im Moment liege ich im Krankenhaus, denn mein Shetty hat mich in der Stallgasse eingeklemmt und so habe ich eine Auszeit zum Nachdenken. Es ist nicht schlimm, bin nur zur Kontrolle noch da, weil ich Kopfschmerzen hatte. Aber ich bin so unter dem Eindruck, was gestern passiert ist, dass ich an nichts anderes mehr denken kann. Was hat E. nur alles ertragen. Aber jetzt fangen wir ganz neu an, sie bekommt alle Zeit der Welt.
Und stell Dir vor, sie interessiert sich richtig für mich, schaut mich an und merkt, dass ich ihre Sprache spreche. Sie ist viel, viel ruhiger geworden und ich denke, sie kann sich erst jetzt konzentrieren. Aber wie Du sagtest, immer nur sehr kurz. Länger als 10 Minuten arbeite ich nicht mit ihr, und ich achte immer auf ein positives Ende.

Oh Patricia, was Du uns gegeben hast, kann ich nicht in Worte fassen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir es schaffen, mein Schatz und ich.
Und wenn irgend ein Problem auftaucht, dann musst Du halt wieder kommen. Gut, das es dich gibt, ich danke Dir. Übrigens hat E. zugenommen.
Deine N. H.

Zurück

(C) 2020  Problempferdhilfe | Impressum | Datenschutz | Kontakt