Kettungsstraße 2b
65510 Idstein - Oberrod / Taunus

+49 60 82 / 91 08 37
patricia.backhus@problempferdhilfe.de

Erfahrungsberichte Details /

Leblosigkeit und innerer Druck als funktionierendes Zuchtziel?

Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss.
Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss.
Denn schließlich: Die können sollen, müssen wollen dürfen!

Graffitti in Berlin 89

D.S. schrieb mir:

Bitte helfen Sie mir! Mein Pferd T. ist unberechenbar. Mal scheint sie völlig brav und ruhig, dann scheut sie in einer ähnlichen Situation wieder und ist total nervös. Das ist von Tag zu Tag verschieden und das macht mir zu schaffen. Ich bin total verunsichert und weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

Nach der Arbeit das Feedback:

Hallo Patricia,
so nun habe ich es endlich mal geschafft, Dir die versprochene Email zu schreiben. T. und mir geht es prima. Am Donnerstag haben wir am Tag des Pferdes teilgenommen. T. hat sich von meiner Nervosität leider wieder anstecken lassen und ich weiß, dass ich beim nächsten Event besser planen muss, damit ich nicht so unter Zeitdruck gerate. T. war so toll. Selbst als eine Topfpflanze umgekippt ist, als wir vorbeitraben sollten, ist sie ruhig geblieben.

Und ich auch. Ich mache große Fortschritte, weiß aber ja selbst, dass ich mir ruhig ein wenig Zeit lassen darf, bis ich perfekt bin. T. hingegen ist nach deinem Besuch völlig verkehrssicher geworden. Uns ist ein Bus entgegengekommen und sie blieb ganz ruhig. Das ist das, was nach deinem Besuch wirklich tausendmal besser geworden ist. Ich bemühe mich auch, T. lebendiger zu machen und ihr zu zeigen, dass das Leben schön ist.
Und ich bemühe mich wirklich sehr, ihr zu zeigen, wie sehr ich sie mag. Und diese Gefühle auch zuzulassen, du weißt ja, das fällt mir halt wirklich schwer. Aber ich sehe ein, dass ich da noch an meinen Problemen arbeiten muss, denn sie will es mir so recht machen.

Ich versuche so viel Abwechslung in unseren Alltag hinein zu bringen wie möglich. Einen Sternritt haben wir auch schon mit gemacht. Es war super toll, auch wenn wir beide uns gnadenlos verritten haben.

Insgesamt traue ich uns beiden jetzt viel mehr zu. Ich wüsste auf Anhieb nichts, was ich mit T. nicht machen könnte. Sie ist ganz ausgeglichen und hat keinerlei Aussetzer mehr gehabt. Also ganz, ganz herzlichen Dank von mir und T. für Alles. Ich habe sooo viel gelernt.
Viele Grüße, D.

Zurück

(C) 2020  Problempferdhilfe | Impressum | Datenschutz | Kontakt